10 Fragen an unsere SpreeautorInnen: Thilo Reffert

Porträt: © gezett

………………………………………………………………………………………………………..
Name: Thilo Reffert
geboren in:  Magdeburg
seit wann in Berlin: 1993
………………………………………………………………………………………………………..

1. Was sind die drei Lieblingsbücher deiner Kindheit?

Ich habe die Ottokar-Domma-Bücher sehr geliebt. „Der brave Schüler Ottokar“ oder „Ottokar, das Früchtchen“. Auch Benno Pludra habe ich sehr gern gelesen, die „Reise nach Sundevit“ zum Beispiel.

2.  Wie kam es zu deinem Berufswunsch Autor – und wie bist du es geworden?

Ich kam über das Theater zum Schreiben, war Dramaturg und schrieb zuerst nur Stücke, dann kamen Hörspiele dazu. Mein erstes Buch war dann ein Kinderbuch.

Mehr lesen

Schomburgs Reimomat 5

© Agnieszka Kosakowska

Künstlerpension

© Andrea Schomburg,  Januar 2019

Es hat Frau Li aus Iserlohn
im Priegnitzer Wald eine Künstlerpension.
Die Pension heißt: „Zum sicheren Pinselstrich“.
Bisher allerdings, da meldeten sich,
wiewohl die Pension von außen ganz bunt,
als Künstler lediglich ein Hund,
ein alter Wolf sowie ein Igel.
Der Igel kann auf dem Bechsteinflügel
mit einem Finger den Flohwalzer spielen.
Der Hund kann rechts ein wenig schielen
und außerdem zwei Bällchentricks.
Der Wolf heißt Rolf, sonst kann er nix.
Was eigentlich für die Pension
ja keine Qualifikation.
Sie sind allerdings, sie hat’s kontrolliert,
bei der Künstlersozialkasse registriert.
Die würde die Miete übernehmen,
da könnt man sich vielleicht doch bequemen …
Und außerdem hat sie aus Iserlohn
noch ein altes Malbuch von ihrem Sohn.
Man macht den Vertrag, die Künstler ziehn ein,
sie kriegt die Miete von den Drein.
Die sitzen jetzt im Künstlerhaus
und malen im Malbuch die Bilder aus,
und Frau Li erzählt strahlend in Iserlohn
von den drei Künstlern in ihrer Pension.

Unsere Neuerscheinungen im Frühjahr 2020 / Teil 1

Pünktlich kurz vor der Leipziger Buchmesse präsentieren wir unsere Neuerscheinungen.

Umschlag: Weiß-Freiburg GmbH – Graphik & Buchgestaltung unter
Verwendung einer Illustration von COMICON S. L. / Beroy+San Julian

EXIT – das Buch: Das Geheimnis der Piraten

Jens Baumeister (Text)
Inka und Markus Brand (Rätsel)
Burkhard Schulz (Illustrationen)
ab 8 Jahre
Kosmos, März 2020

Inhalt:
Jakob, Nelli und Marek sind nicht gerade das, was man beste Freunde
nennt. Jetzt sollen sie im Ferienlager gemeinsam Nachtwache halten, um
sich besser kennenzulernen. Da hören sie mitten in der Nacht plötzlich
verdächtige Geräusche. Merkwürdige Spuren führen die Kinder ins
Piratenmuseum und geradewegs in die Hände einer skrupellosen
Einbrecherbande. Werden die drei sich zusammenraufen, um den Gaunern
zu entkommen? Und wird es ihnen gelingen, das Geheimnis des berühmten
Piraten Neunauge zu entschlüsseln? Auf ihrer Flucht geraten sie in
eine Piratenfestung und immer tiefer hinein in ein gruseliges
Labyrinth voller Rätsel …
Hinweise können überall im Buch versteckt sein, kreative Lösungen sind
gefragt, ausschneiden, zeichnen, knicken – alles ist erlaubt.
Live-Escape-Feeling für Kids!

Mehr lesen