Links im April

© Loeweverlag, Nina Petrick, Vera Schmidt

Neuerscheinung Spreeautoren
Lilli Kolibri träumt von einem verwunschenen Paradies am Meer. Zusammen mit ihren Freunden, dem Gecko Ernesto und der Schnecke Polly, macht sie sich auf die Suche. Ihre Reise führt sie durch dichte Nebelwälder, über hohe Berge und vorbei an gefährlichen Tieren. Doch Lilli wäre nicht Lilli, wenn sie nicht sogar wilde Ratten und einen Puma bändigen könnte! Ob sie auch im Paradies wieder neue Freunde finden wird?

Der dritte Band der neuen Erstlesereihe von Nina Petrick, illustriert von Vera SchmidtLilli Kolibri und ihre Freunde erleben im kubanischen Dschungel spannende  Abenteuer mit einem Hauch Magie. Mit vielen farbigen Illustrationen zum Vorlesen und ersten Selberlesen für kleine Leserinnen ab 7 Jahren. Der Titel ist auf www.antolin.de gelistet.

 

Mehr lesen

Links im Januar

Zwei Mamas für Oscar, Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber, © Ellermann Verlag

Diversität im Kinderbuch
Gibt es zu wenig diverse Kinderbücher in Deutschland? Das sollten wir diskutieren! Einen Artikel zum Thema gibt es auf dem Portal zett nachzulesen. Unter dem Motto „Volle Vielfalt Kinderbücher“ hat die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) eine Bücherliste (Bücher und Hörbücher) mit 20 Titeln erarbeitet. Themen wie Diversität, kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit waren für die Auswahl entscheidend. Auch wir Spreeautoren machen uns Gedanken um Diversität im Kinder- und Jugendbuch. Eine Titelliste folgt! Ein kleiner Tipp im Vorfeld ist das Buch „Zwei Mamas für Oscar“ von Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber.

Interview
Die Berliner Autorin (und Spreeautoren-Mitglied) Kirsten Reinhardt hat der Welt ein Interview gegeben.

Blogtipp
Wir möchten hier dringend das hervorragende Übersetzerblog TraLaLit empfehlen. Dort gibt es aktuell ein Interview mit Gesa Kunter. Sie wurde 2018 mit dem Jugendliteraturpreis Neue Talente für die Übersetzung des Buches „Schreib, Schreib, schreib!“ ausgezeichnet.

Nachruf
Mirjam Pressler, eine der wichtigsten zeitgenössischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen ist am 16. Januar gestorben. 1994 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch „Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen“ ausgezeichnet.

Wettbewerb
Der Wettbewerb um die Schönsten Deutschen Bücher 2019 ist eröffnet. Bis zum 31. März dürfen Titel eingesandt werden. Die Teilnahmebedingungen sind hier.

Zum Nachhören
Ein ausführliches Interview mit Andreas Steinhöfel kann man beim Deutschlandfunk nachhören.

Links im Dezember

Christian Friedrich und Cally Stronk, Foto © Julia Sinnhöfer

– Weihnachtstipp

Cally Stronk und Christian Friedrich haben ein tolles Weihnachtsbuch mit Minuten-Geschichten geschrieben. Auf dem Blog Tollabea kann man exklusiv die Geschichten „Monsterweihnacht“ und „Der größte Adventskalender der Welt“ lesen. Wer neugierig geworden ist: Das Buch erschien bei Ravensburger, die Illustrationen sind von Pe Grigo. Mehr lesen

Links im November

© Annabelle von Sperber

– Buchpremiere

Am 22. November um 18 Uhr findet im Supalife in der Raumerstraße 40 in Berlin Prenzlauer Berg die Buchpremiere und Vernissage von „Das große Buch der Architektur“ (Prestel Verlag, 2018, Text Susanne Rebscher) statt. Die wunderschönen Bilder der Illustratorin Annabelle von Sperber können auf Anfrage als Fine Art Prints erworben werden.

– Vorlesetag

Am 16. November ist der Bundesweite Vorlesetag! Das Motto lautet in diesem Jahr „Natur und Umwelt“. Mehr lesen