Gütesiegel Buchkindergarten

Die Interessengruppe Leseförderung im Börsenverein des deutschen Buchhandels hat zusammen mit dem Deutschen Bibliotheksverband und dem Schirmherrn Paul Maar das Gütesiegel Buchkindergarten ins Leben gerufen.

Mit dem Gütesiegel Buchkindergarten sollen Kindergärten und Kindertagesstätten, die sich besonders um frühkindliche Leseförderung kümmern, unterstützt werden.

Bis zum 31. Mai können sich Kindertagesstätten und Kindergärten bewerben. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Projektes. 

Neue Beratungstermine mit Heike Brillmann-Ede an der Lettrétage

An alle interessierten Illustratoren/innen und Autor/innen! Heike Brillmann-Ede, Lektorin und Leseagentin bietet Beratungsgespräche in der Lettrétage an. Hier sind die nötigen Informationen:

Heike Brillmann-Ede

Am 11.04.19 biete ich — freie Lektorin, Rezensentin, Leseagentin — wieder Beratungsgespräche an in der Lettrétage, Mehringdamm 61. Die Gespräche werden finanziert von der WiSU Berlin. Meine Schwerpunkte sind: Wege zum Lektorat im Bilder- bis Jugendbuch. Selfpublishing. Netzwerke, Akquise, Honorar, Verhandeln mit Verlagen, Verlagslandschaft. Für Bild- und TextautorInnen.

Die Anmeldung läuft ab sofort. (https://www.literaturszene.berlin/beratungsangebot/termin-buchen/)

Die Anmeldung läuft tatsächlich schon.

Drei gibt es bereits, mit acht Bild-Text-AutorInnen insgesamt kann ich sprechen.

Herzlich, Heike

Links im Januar

Zwei Mamas für Oscar, Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber, © Ellermann Verlag

Diversität im Kinderbuch
Gibt es zu wenig diverse Kinderbücher in Deutschland? Das sollten wir diskutieren! Einen Artikel zum Thema gibt es auf dem Portal zett nachzulesen. Unter dem Motto „Volle Vielfalt Kinderbücher“ hat die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) eine Bücherliste (Bücher und Hörbücher) mit 20 Titeln erarbeitet. Themen wie Diversität, kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit waren für die Auswahl entscheidend. Auch wir Spreeautoren machen uns Gedanken um Diversität im Kinder- und Jugendbuch. Eine Titelliste folgt! Ein kleiner Tipp im Vorfeld ist das Buch „Zwei Mamas für Oscar“ von Susanne Scheerer und Annabelle von Sperber.

Interview
Die Berliner Autorin (und Spreeautoren-Mitglied) Kirsten Reinhardt hat der Welt ein Interview gegeben.

Blogtipp
Wir möchten hier dringend das hervorragende Übersetzerblog TraLaLit empfehlen. Dort gibt es aktuell ein Interview mit Gesa Kunter. Sie wurde 2018 mit dem Jugendliteraturpreis Neue Talente für die Übersetzung des Buches „Schreib, Schreib, schreib!“ ausgezeichnet.

Nachruf
Mirjam Pressler, eine der wichtigsten zeitgenössischen Kinder- und Jugendbuchautorinnen ist am 16. Januar gestorben. 1994 wurde sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch „Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen“ ausgezeichnet.

Wettbewerb
Der Wettbewerb um die Schönsten Deutschen Bücher 2019 ist eröffnet. Bis zum 31. März dürfen Titel eingesandt werden. Die Teilnahmebedingungen sind hier.

Zum Nachhören
Ein ausführliches Interview mit Andreas Steinhöfel kann man beim Deutschlandfunk nachhören.

Frohes neues Jahr! Mit Verlosung!

Wir Spreeautoren wünschen unseren Lesern ein wunderbares Jahr 2019! Am letzten Spreeautoren Stammtisch des Jahres wird bei uns traditionell immer gewichtelt. Jeder Autor oder Illustrator wirft eines seiner Bücher in den Wichtelsack. Dieses Mal ist ein Wichtelpaket übrig geblieben. Für dich, lieber Leser!

**** Danke für alle Teilnehmer an unserem Gewinnspiel! ****

Um das geheimnisvolle Wichtelbuchgeschenk zu erhalten, gibt es ein kleines Ratespiel:

In dem Buch spielen Tiere eine besondere Rolle… aber welche Tiere könnten das sein?

Sind es …

a) gelbe Welpen?

b) Nacktmulle?

c) Krähen?

Bitte schreibe die Antwort mit deiner Postadresse bis zum 12.01.2019 an spreeautoren@web.de

Das Wichtelgeschenk… was wohl drin ist?

 

Unsere Spreeautoren Weihnachtsfeier im Restaurant Max und Moritz

Links im Dezember

Christian Friedrich und Cally Stronk, Foto © Julia Sinnhöfer

 

– Weihnachtstipp

Cally Stronk und Christian Friedrich haben ein tolles Weihnachtsbuch mit Minuten-Geschichten geschrieben. Auf dem Blog Tollabea kann man exklusiv die Geschichten „Monsterweihnacht“ und „Der größte Adventskalender der Welt“ lesen. Wer neugierig geworden ist: Das Buch erschien bei Ravensburger, die Illustrationen sind von Pe Grigo.

 

– Tolle Aktion

Lesungen zu gewinnen! Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins können bis zum 4. Januar eine von 83 Lesungen mit Kinder- und JugendbuchautorenInnen gewinnen. Die Aktion wird unterstützt von zahlreichen avj-Verlagen. 48 Kinder- und JugendbuchautorInnen sind dabei. Hier gibt es mehr Informationen zu dem tollen Projekt.

 

– Filmtipp

Astrid Lindgren wäre in diesem Jahr 111 Jahre alt geworden. Ein neuer Kinofilm erzählt ihr Leben. Eine schöne Rezension gibt es auf Zeit Online.

 

– Geburtstag

Cornelia Funke ist am 10. Dezember 60 Jahre alt geworden! Beim Deutschlandradio gibt es einen Beitrag zum Nachhören.

 

– Interview

Salah Naoura hat Kinderreportern der Badischen Zeitung ein schönes Interview gegeben.

 

– Zum Nachlesen

Auf Page Online stellt Claudia Gerdes besonders schön gestaltete Kinderbücher vor. Es lohnt sich, mal dort vorbeizuschauen.

 

– Gutes tun

Auf der Plattform Autoren helfen kann man eine Wohnzimmerlesung verschenken. Von uns Spreeautoren sind auch einige Autorinnen dabei: Angela Bernhardt, Lena Hach und Rike Reiniger.

 

– Was Schönes

Die belgische Illustratorin und Autorin Kitty Crowther gewann 2010 den wichtigsten Preis für Kinder- und Jugendliteratur: den Astrid Lindgren Memorial Award. Ihre Geschichten und Bilder sind eigen, teilweise düster und wunderbar. Auf arte gibt es hier einen schönen Film über die Ausnahmekünstlerin.